AGB

English version below

Deutsch

  • Mit dem Eintritt auf das Festgelände gelten diese Bedingungen als akzeptiert.
  • Den Anweisungen des Personals des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Das Mitführen von gefährlichen Gegenständen, Tieren, Waffen, pyrotechnischen Gegenständen und Stereoanlagen ist verboten.
  • Der Veranstalter behält sich vor, einzelnen Personen den Eintritt zu verwehren, insbesondere wenn diese offensichtlich alkoholisiert sind.
  • Personen unter 18 Jahren erhalten keinen Einlass.
  • In den Gebäuden sowie dem Gelände der Universität gilt Rauchverbot. Insbesondere in der Nähe von Essens- und Getränkeständen sowie der Bühne und Lichttechnik ist das Rauchen untersagt.
  • Auf dem gesamten Festgelände ist der Konsum und Handel von Drogen/BtM verboten.
  • Der Verkauf von Waren ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters ist untersagt.
  • Das Verteilen von Flyern ohne Genehmigung des Veranstalters ist untersagt.
  • Fremdgetränke sind auf dem Festgelände sowie in den Gebäuden der Universität nicht erlaubt.
  • Ton-, Film- und Videoaufnahmen sind verboten. Hiervon ausgeschlossen sind Fotos und Videos für den ausschließlich privaten Gebrauch.
  • Der Veranstalter haftet nicht für Hör und Gesundheitsschäden, die aufgrund des Festes auftreten. Gehörschutz ist auf Anfrage bei der Kasse erhältlich. Für im Rahmen der Veranstaltung aufgetretene Schäden an Gesundheit oder Eigentum des Besuchers ist dieser selbst verantwortlich.
  • Für durch andere Besucher entstandene Schäden an Eigentum oder Gesundheit des Besuchers übernimmt der Veranstalter keine Verantwortung.
  • Aus Sicherheitsgründen ist Barfußgehen verboten.
  • Geparkt werden darf ausschließlich auf den hierfür vorgesehenen Plätzen. Das Parken auf dem Universitätsgelände erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Der Veranstalter ist nicht für verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände verantwortlich.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.
  • Im Vorverkauf erworbene Vorverkaufskarten können an den Kassen nicht zurückgegeben werden.
  • Im Vorverkauf erworbene Vorverkaufskarten müssen am Eingang gegen gültige Armbänder eingetauscht werden. Jeder ist für den Erhalt seines Armbandes selbst verantwortlich. Für kaputte oder verlorene Armbänder wird kein Ersatz geleistet.
  • Gutscheine sind nur in der vom Veranstalter bestimmten Weise nutzbar. Sie werden nicht ausbezahlt.
  • Nach dem ausgeschilderten Ende der Pfandrückgabe ist die Rücknahme von Pfandgläsern und -flaschen sowie die Rückzahlung des Pfandgeldes nicht gewährleistet.
  • Der Veranstalter garantiert nicht, dass alle Gäste mit den Nachtbussen befördert werden können. Der Veranstalter behält sich vor, einzelnen Personen die Mitfahrt im Nachtbus zu verwehren, insbesondere wenn sie betrunken sind. Die Mitnahme von Getränken, Speisen, Gläsern, Flaschen oder Geschirr im Bus ist nicht erlaubt. Sollten Gäste aufgrund ihres Verhaltens Verschmutzungen im Bus verursachen, dürfen die VerursacherInnen vom Veranstalter zur Begleichung der anfallenden Reinigungskosten herangezogen werden.
  • Täuschungsversuche wie Kopieren von Eintrittskarten, Gutscheinen, Eintrittsbändern, unerlaubtes Betreten von Arbeitsbereichen oder Entwenden von Eigentum führt ohne Vorwarnung zum Geländeverweis.
  • Der Besucher erklärt sich mit Betreten der Lokalität mit der Anfertigung und Veröffentlichung von Party-Fotos einverstanden.
  • Die deutsche AGB ist die bindende Version der AGB.

GTC

  • With entering the festival area, these terms and conditions are considered as accepted.
  • The instructions of the festival personnel must be followed.
  • The carrying of dangerous articles, animals, weapons, pyrotechnic articles and stereo systems is strictly forbidden.
  • The organizer reserves the right to refuse entrance to individual persons, especially if they are obviously drunk.
  • Persons under 18 years are refused to enter the festival area.
  • The non-smoking-rule applies to the complete festival area and in all buildings.
  • Drug consumption and dealing is strictly forbidden on the complete festival area.
  • The sale of goods is forbidden without a written consent of the organizer.
  • The distribution of flyers is forbidden without a written consent of the organizer.
  • It is not allowed to bring your own drinks to the festival area or the university buildings.
  • Sound-, film- and tape recordings are prohibited, except for private use.
  • The organizer is not liable for guests damage to hearing or health. Hearing protection is available at the box office. For damage to health or property, guests are responsible themselves.
  • The organizer is not liable for guests damage to health or property caused by other guests.
  • Bare-foot walking is forbidden for safety reasons.
  • Vehicles may only be parked in the parking lots designated. Parking on university area is at one’s own risk.
  • The organizer is not responsible for lost or stolen objects.
  • The organizer reserves the right to modify the festival’s programme without announcement.
  • Tickets from advance sale cannot be returned at box office.
  • Tickets from advance sale must be exchanged for valid entry bands at box office. Every guest is responsible for his entry band. Lost or broken entry bands will not be replaced.
  • Vouchers can be used only in that way the organizer determined it. Vouchers will not be exchanged for cash.
  • After the official end oft the deposit return, the organizer will not guarantee redemption of deposit glasses and -bottles and repayment of deposit.
  • The organizer will not guarantee that all guests can be carried by night busses. The organizer reserves the right to deny travelling with night busses to indiviual persons.
  • Attempted cheating, like copying or manipulating the tickets, entry bands or vouchers, illegal entering the working areas or stealing will lead to expulsion from festival area without warning.
  • The guest agrees with taking and publishing festival pictures by entering the festival area.
  • The German GTC is the binding version of GTC.